Ausstellung zu Leben und Werk Friedrich Engels

Hier atmet der Geist einer großen historischen Persönlichkeit:
Friedrich Engels (1820-1895). Der Fabrikantensohn aus Barmen, war ein echter Allrounder: Philosoph, Gesellschaftskritiker, Historiker, Journalist, kommunistischer Revoluzzer, Militärexperte, Weltbürger, nebenbei noch ein Sprachgenie, sportlich, kommunikativ und trinkfest, aber stets Gentleman und im Grunde ein Workaholic, für Karl Marx „ein wahres Universallexikon“.

Friedrich Engels Schriften und Theorien geben selbst auf aktuelle wirtschaftliche, ökologische und gesellschaftliche Probleme noch eine Antwort. Schon im 19. Jahrhundert hat er die Tücken des Kapitalismus erkannt. Friedrich Engels vollendete seine kaufmännische Ausbildung in der Baumwollspinnerei seines Vaters in Manchester. Die elende Lage der Arbeiter in England berührte ihn besonders. Er nahm sie zum Anlass, sich auch theoretisch mit der Textilindustrie, die mit hohem Kapitaleinsatz und modernster Technik agierte und anfangs Leitsektor der „Industriellen Revolution“ war, auseinanderzusetzen.

Seine „Umrisse zu einer Kritik der Nationalökonomie“ (1844) übten nachhaltig Einfluss auf Karl Marx aus, der Philosophie und Jura studiert hatte. Über Engels fand Marx zur Ökonomie. Die symbiotische Freundschaft zwischen diesen beiden Querdenkern führte zu einer außergewöhnlich produktiven Arbeitsgemeinschaft mit über einhundert Schriften. Das bekannteste und einflussreichste Werk war „Das Kapital“ von Karl Marx (Band 1 von drei Bänden erschien 1867). Engels´ bedeutendes sozialkritisches Opus „Die Lage der arbeitenden Klasse in England“ erschien 1845.

"Proletarier aller Länder vereinigt Euch!“ Mit diesem berühmten Satz beginnt das „Manifest der kommunistischen Partei“, das Friedrich Engels und Karl Marx im Jahre 1848 herausgaben. Karl Marx, der Theoretiker des wissenschaftlichen Sozialismus und Friedrich Engels, der Praktiker der Ökonomie. Beide zählen zu den bedeutenden Persönlichkeiten des 19. Jahrhunderts, die die Zeitgeschichte des 20. Jahrhunderts nachhaltig beeinflusst haben.

Im historischen Engels-Haus befindet sich eine Ausstellung mit Originaldokumenten zu Leben und Werk von Friedrich Engels, dessen Wurzeln im Wuppertal liegen.